Our DNA

DANBRED DUROC

DanBred Duroc ist das wettbewerbsfähigste Vatertier und bietet unseren Kunden mehr Schweinefleisch für weniger Geld!

DanBred Duroc wird als Vatertier im DanBred-Kreuzungssystem für die Produktion von DanBred-Schlachtschweinen eingesetzt. DanBred Duroc trägt zu großen Würfen schnell wachsender Schlachtschweine mit guter Futterverwertung und einem hohen Magerfleischanteil bei.

Darüber hinaus produziert DanBred Duroc Schlachtkörper mit ausgezeichneter Fleischqualität, da die Rasse durch jahrzehntelange gezielte Selektion genetisch verbessert wurde, insbesondere in Bezug auf Magerfleischanteil und Schlachtverlust.

ROBUSTE UND HOMOGENE NACHKOMMEN

DanBred Duroc Nachkommen sind robust und haben einheitliche Wachstumsraten von der Geburt bis zur Schlachtung

HOHE FRUCHTBARKEIT

DanBred Duroc zeugen Würfe mit hohen Überlebensraten und kräftigen Ferkeln

HOHER MAGERFLEISCHANTEIL

DanBred Duroc wird kontinuierlich wegen des hohen Magerfleischanteils ausgewählt und entspricht dem Trend zu immer schwereren Schlachtschweinen

ÖKONOMISCH ERFOLGREICHSTE VATERLINIE

DanBred Duroc ist die weltweit gewinnbringendste und umweltfreundlichste Vatertierlinie

AUSGEZEICHNETE FUTTERVERWERTUNG

DanBred Duroc Nachkommen zeigen von der Geburt bis zur Schlachtung eine überdurchschnittliche tägliche Zunahme und die beste Futterverwertung

HERVORRAGENDE FLEISCHQUALITÄT

DanBred Duroc Schlachtschweine haben eine außergewöhnliche Fleischqualität: pHWert, Farbe und intramuskuläres Fett

LEICHT ZU HANDHABEN

DanBred Duroc Nachkommen sind pflegeleicht und sehr gesellig, was zu besserem Tierwohl führt

DanBred Duroc stammt aus Nordamerika; die Rasse wurde in den 1970er Jahren nach Dänemark eingeführt.

Durch jahrzehntelange professionelle Selektion wurde die Rasse genetisch verbessert – insbesondere in Bezug auf Fleischanteil und Schlachtverlust.

Wenn DanBred Duroc als Vatertier eingesetzt wird, erhalten unsere Kunden nicht nur mehr Schweinefleisch zu geringeren Kosten, sondern auch hochwertiges Schweinefleisch, das weltweit sehr stark nachgefragt wird.

Die effektive Genetik von DanBred Duroc ist für den Schweineproduzenten rentabel und trägt auch dazu bei, den CO2-Fußabdruck der Schweineproduktion zu senken.

DanBred-Duroc-D(LY)-Nachkommen werden:

  • stärker und robuster
  • in größeren Würfen geboren, aufgrund der hohen männlichen Fruchtbarkeit

DanBred-D(LY)-Schlachtschweine bringen eine ausgezeichnete Leistung (30–100 kg), die sich zeigt in:

Weltklasse-Wachstumsraten, Tageszuwachs, von

-g

hervorragender Futterverwertung mit einer Futtereffizienz von

FEs/kg

hervorragendem Magerfleischanteil von

%

DanBred-D(LY)-Schlachtschweine verfügen über eine hervorragende Fleischqualität (90 kg), die sich zeigt in:

einem hohen Anteil an intramuskulärem Fett:

%

einem hohen pH-Wert 24–96 Stunden nach der Tötung:

hoher sensorischer Bewertung von Saftigkeit, Zartheit und Geschmack

Die Forschung zeigt, dass der pH-Wert keinen Einfluss mehr auf die Produktionsergebnisse hat, da die RN- und Halothan-Gene vor Jahrzehnten aus den DanBred-Rassen entfernt wurden. Der pH-Wert gehört daher nicht mehr zu den Zuchtzielen von DanBred.

DANBRED DUROC ZUCHTZIELE

Futterverwertung
45 %
Tageszunahmen 30 kg – Schlachten
22 %
Magerfleischanteil
11 %
Fundament
7 %
Fruchtbarkeit & Überleben, paternale Effekte
6 %
Tageszunahmen Geburt – 30 kg
5 %
Ausschlachtung
4 %

Mittlere Leistungsergebnisse

In der Eberteststation Bøgildgård wird die Futtereffizienz bei Ebern getestet, die zukünftig für die künstliche Besamung eingesetzt werden. Bøgildgård hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Sammlung von Daten über die Effizienz von Eberfutter, die individuell überwacht wird.

Durchschnittsproduktion laut Eberprüfstation Bøgildgård
Durchschnittliche Produktionsergebnisse von DanBred-Ebern in Nukleusherden
Durchschnittliche Produktionsergebnisse von DanBred-Weibchen (Jungsauen) in Nukleusherden
Tageszuwachs, g/Tag, 30 kg – Schlachtung
1258
1322
1222
Futterverbrauch pro kg Zuwachs, 30 kg – Schlachtung
1,83
Tageszuwachs, g/Tag, Geburt – 30 kg
409
413
Magerfleischanteil
63,0
62,0
62,4
Keulungsanteil
25,2
Fundament, punkte
2,88
2,87
2,94
Scanmaß, mm
6,0
6,8
6,4
Scangewicht, kg
101,7
99,1
99,3

Quellen

ANIMAL SCIENCE ML M Pedersen et al (2019)

SEGES Publication No 1075 (2016)

SEGES Publication No 1154 (2018) & No 1093 (2016)

AGRICULTURAL AND FOOD SCIENCE A. Rybarczyk et al. (2018)

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin…

Wir können Sie inspirieren, Ihre Fragen beantworten und Ihnen Vorschläge machen, wie Sie Ihre Produktion optimieren können.


VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN HIER